Navigation

Rotter – Rechte für Anleger und Bankkunden

Seit Jahren zählen wir zu den führenden europäischen Kanzleien für Bankrecht und Kapitalmarktrecht. Wir stellen privaten und institutionellen Investoren und Bankkunden die erstklassige Expertise, die Erfahrung und den umfassenden Service zur Verfügung, die notwendig sind, um auch komplexesten bank- und kapitalmarktrechtlichen Mandaten zum Erfolg zu verhelfen – national und international. Seit unserer Gründung im Jahre 1998 haben wir zahlreiche höchstrichterliche Entscheidungen in Deutschland und Europa zu Gunsten von Kapitalanlegern erstritten und dadurch zur Verbesserung von Anlegerrechten in Deutschland und Europa beigetragen. Deshalb werden wir seit Jahren von zahlreichen Gerichten als Vertreter in komplexen Schadensfällen bestellt und übernehmen hierbei Verantwortung für viele tausend Investoren. Unabhängig davon, ob Sie vor dem Abschluss oder nach einer fehlgeschlagenen Kapitalanlage stehen, es gibt mindestens 10 Gründe, uns zu konsultieren.

brand eins: ROTTER RECHTSANWÄLTE gehört zu den besten Kapitalmarktrechtskanzleien in Deutschland

In Heft 16 des Magazins brandeins, das im Mai 2020 erschienen ist, wurde ROTTER RECHTSANWÄLTE als eine der besten Kapitalmarktrechtskanzleien in Deutschland ausgezeichnet. Innerhalb der Bestenliste ist ROTTER RECHTSANWÄLTE sogar die einzige Kanzlei, die ausschließlich auf Kapitalanleger- bzw. Bankkundenseite tätig ist.

Beste Wirtschaftskianzleien Kapitalmarktrecht

Die Auszeichnung basiert auf einer Befragung unter Anwälten und Inhouse-Juristen. Für die Befragung im Jahr 2020 wurden 10.248 Anwälte aus Wirtschaftskanzleien und 2975 Inhouse-Juristen identifiziert, die per E-Mail mit einem personalisierten Link zur Teilnahme an der Online-Befragung eingeladen wurden. Die Dauer der Befragung lief vom 8.10.2019 bis zum 18.11.2019. Insgesamt haben sich 2.615 Anwälte und Inhouse-Juristen an der Umfrage beteiligt und den Fragebogen vollständig ausgefüllt, wobei Empfehlungen der eigenen Kanzlei identifiziert und unberücksichtigt blieben. „Wir freuen uns sehr über diese positive Einschätzung. Wir wissen allerdings auch, dass solche Auszeichnungen immer nur Leistungen in der Vergangenheit betreffen und wir jeden Tag aufs Neue qualitativ hochwertige Arbeit erbringen müssen, um auch in Zukunft zu den Besten zu gehören“ so die beiden Partner Klaus Rotter und Bernd Jochem.

 

Wirecard: Prozessfinanzierung über AEQUIFIN-Plattform

Über die AEQUIFIN-Plattform kann im AEQUIFIN Quotenbalancing eine marktgerechte Prozessfinanzierung im Fall Wirecard ermöglicht werden.

Wirecard Prozessfinanzierung

 

Vermittlungsprovisionen in der Schweiz zurückfordernLitilink


News

BaFin stellt Entschädigungsfall für Greensill Bank AG fest

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat am 16. März 2021 den Entschädigungsfall für die Greensill Bank AG festgestellt, da das Institut nicht mehr in der Lage war, sämtliche Einlagen seiner Kunden zurückzuzahlen.

Zuvor hatte die BaFin am 15. März 2021 beim Amtsgericht Bremen einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens über die Greensill Bank AG gestellt. Das Amtsgericht Bremen hat daraufhin am 16. März 2021 das Insolvenzverfahren eröffnet (Az.: 508 IN 6/21) und Dr. Michael C. Frege von der Kanzlei CMS Hasche Sigle zum Insolvenzverwalter bestellt.

Zahlreiche Kommunen in Deutschland bangen um ihre Einlagen bei der Greensill Bank.

Ganzen Beitrag lesen