Navigation

Suchergebnisse für "Deutsche Vermögensfonds I KG":

Deutsche Vermögensfonds I KG (Master Star Fund)

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat am 15.06.2005 die Abwicklung der Finanzkommissionsgeschäfte des Deutschen Vermögensfonds I angeordnet, da die hierzu erforderliche Genehmigung fehlte. Zuvor war auch in verschiedenen Publikationen, u. a. FINANZTEST, vor einer Beteiligung, gewarnt worden. Den betroffenen Anlegern stehen u. U. Schadensersatzansprüche wegen fehlerhafter Beratung oder Prospekthaftungsansprüche zu. mehr

Wölbern ProKlima 03, Alcas/KGAL 223 InfraClass und Private Equity Life Sciences Beta – Schadensersatz gegen Deutsche Bank AG

Die Kanzlei Rotter Rechtsanwälte macht Schadensersatzansprüche gegen die Deutsche Bank AG betreffend der geschlossenen Beteiligungen Wölbern ProKlima 03, Alcas/KGAL 223 InfraClass und Private Equity Life Sciences Beta (einem Exclusivangebot der Deutschen Bank) geltend. Die Deutsche Bank AG hatte die genannten Fonds Zwischen 2006 und 2009 empfohlen. Hierbei wurden die Anleger in den von unserer Kanzlei betreuten Fällen jedoch nicht auf die... mehr

Positiv erstrittene Urteile gegen die Firma Kuba Investment GmbH & Co. KG

Mit Urteilen vom 02. Dezember 2009 (Az. 5 O 283/07; Az. 5 O 279/07) hat das Landgericht Düsseldorf von ROTTER RECHTSANWÄLTEN vertretenen Anlegern Recht gegeben, die unter dem Gesichtspunkt der Prospekthaftung nach Beitritt als Kommanditisten zu einer Publikums-KG zur Beteiligung an einem Joint Venture mit einer kubanischen Hotelbetreibergesellschaft Schadenersatz begehrten. Weitere Urteile sollen folgen. Die Kuba Investment GmbH & Co. KG... mehr

Deutsche Bank AG – Widerruf von Darlehen

Haben Sie mit der Deutsche Bank AG einen Darlehensvertrag abgeschlossen? Möchten Sie prüfen lassen, ob die verwendete Widerrufsbelehrung fehlerhaft ist und Sie den Vertrag jetzt noch widerrufen können? Widerruf von Darlehen der Deutsche Bank AG In den vergangenen Monaten haben verschiedene Medien verstärkt darüber berichtet, dass Sie als Verbraucher ihre Darlehen auch noch viele Jahre nach Vertragsschluss widerrufen können, weil zahlreiche... mehr

Deutsche Telekom AG zahlt 120 Mio. USD in Sammelklageverfahren

Klaus Rotter, Partner der auf Kapitalanlegerschutz spezialisierten Kanzlei Rotter Rechtsanwälte, begrüsst ausdrücklich den von der Deutschen Telekom AG in den USA geschlossenen Vergleich im Rahmen der dort anhöngigen Prospekthaftungs-Sammelklage. Hierzu Klaus Rotter: „Das ist insbesondere eine gute Nachricht für alle in Deutschland klagenden Telekom-Aktionäre.“ Dieser Vergleich ist praktisch als ein Schuldeingeständnis der Deutschen... mehr

Insolvenz der Grundrendite Liegenschaften GmbH & Co. Immobilienfonds Gesellschaft KG

Verteidigung gegen die Klagen des Rechtsanwalts Stock als Insolvenzverwalter unter Umständen aussichtsreich. Wir vertreten aktuell mehrere Gesellschafter (Kommanditisten), die vor dem Landgericht Duisburg vom Insolvenzverwalter der Grundrendite KG wegen angeblich haftungsschädlicher Einlagenrückgewähr nach §§ 171, 172 HGB in Anspruch genommen werden. Aus unserer Sicht gibt es mehrere Anhaltspunkte, die eine Verteidigung gegen die Klagen... mehr

Nordcapital Schiffsportfolio 4: Klage gegen Anleger abgewehrt

Der Zweitmarktfonds Nordcapital Schiffsportfolio 4 GmbH & Co. KG musste vor dem Landgericht Traunstein eine Niederlage hinnehmen. Mit Urteil vom 23.01.2019 hat das Landgericht Traunstein aufgrund des von uns erhobenen Einwands der Verjährung eine Klage des Fonds gegen einen Anleger abgewiesen, der seine Beteiligung an der MS „SANTA GIULIETTA“ Offen Reederei GmbH & Co. KG im Jahr 2008 an die Nordcapital Schiffsportfolio 4... mehr

Informationsveranstaltung zu Schadensersatzansprüchen im Zusammenhang mit der Heizkraftwerke-Pool GmbH & Co. Beteiligungs-KG

Rotter Rechtsanwälte Partnerschaft wird auf Einladung des Schutzvereins der HKW-Anleger i.G. an einer Informationsveranstaltung zu möglichen Schadensersatzansprüche im Zusammenhang mit der Heizkraftwerke-Pool GmbH & Co. Beteiligungs-KG am 28. Juli 2011 in München teilnehmen. Vorgesehen ist eine einführende Darstellung möglicher Ansprüche wegen Beraterhaftung sowie gegen Initiatoren des Fonds. Erläutert werden u.a. Haftungsansätze und... mehr

ALAG Auto Mobil GmbH & Co. KG

Anleger wurden von der Gesellschaft angeschrieben und zur Zahlung weiterer Raten bzw. Erstattung von Kapitalrückzahlungen aufgefordert um die drohende Insolvenz zu verhindern. Wir vertreten bereits Anleger der ALAG Auto Mobil GmbH & Co.KG (ALAG), die in der vergangenen Woche von der Gesellschaft angeschrieben worden sind und laut diesem Schreiben aufgefordert worden sind, dem seitens der ALAG angestrebten Liquidationsverfahren zuzustimmen,... mehr