Navigation

Suchergebnisse für "EM.TV AG":

Musterverfahren in Sachen Constantin Medien AG (EM.TV Vermögensverwaltungs AG) beginnt positiv für geschädigte Anleger: Ad-hoc-Mitteilung vom 22.03.2000 nach erster Einschätzung des Gerichts sogar unter mehreren Gesichtspunkten unrichtig

Am 23.11.2012 fand vor dem Senat für Kapitalanleger-Musterverfahren des Oberlandesgerichts München (OLG) der erste Verhandlungstermin im Musterverfahren gegen die Constantin Medien AG (u.a.) statt (Az. 5 Kap 09). In diesem Musterverfahren geht es um die Frage, ob die damalige EM.TV Vermögensverwaltungs AG mit ihrer Ad-hoc-Mitteilung vom 22.03.2000 zum Erwerb von 50% der Anteile an der Formel 1- Holding SLEC gegen § 15 WpHG (a.F.) verstossen... mehr

Wende in Sachen EM.TV – Schadensersatzansprüche der Anleger laut Urteil des OLG München nicht verjährt

Am 04.12.2007 hat unsere Kanzlei in einem Berufungsverfahren vor dem Oberlandesgericht München (Az. 5 U 3524/07) für insgesamt zwölf Anleger, die im Jahr 2000 aufgrund fehlerhafter Kapitalmarktinformationen des Medienunternehmens EM.TV AG – nunmehr EM.Sport Media AG – Aktien des Unternehmens erworben hatten, ein obsiegendes Urteil erstritten. Im vorausgegangenen Urteil des Landgerichts München war die am 31.12.2005 erhobene Klage... mehr

Constantin Medien AG (ehemals EM.TV) wegen falscher Kapitalmarktinformation zu Schadenersatz in Höhe von rund EUR 24.000,- verurteilt

Die Kanzlei ROTTER RECHTSANWÄLTE hat nach mehr als siebenjähriger Verfahrensdauer vor dem Landgericht München I Schadensersatzansprüche von Aktienkäufern der früheren EM.TV AG (jetzt: Constantin Medien AG) durchgesetzt. Die Klage war bereits im Jahr 2003 erhoben und im Jahr 2006 aus dem Ursprungsverfahren abgetrennt worden. Das Landgericht urteilte heute, dass die Constantin Medien AG sowie die früheren Vorstände Thomas und Florian Haffa... mehr

Kapitalanleger-Musterverfahren vor dem Oberlandesgericht München in Sachen Constantin Medien AG, vormals EM.TV Vermögensverwaltungs AG

Die Frage der Fehlerhaftigkeit der EM.TV- Ad hoc-Mitteilung vom 22. März 2000 zum sog. Formel 1-Einstieg wird ab 21. September 2012 vor dem Senat für Kapitalanleger-Musterverfahren des OLG München verhandelt werden (OLG München 5 KAP 2/09). Die 27. Zivilkammer des LG München I hatte bereits am 12. November 2009 einen entsprechenden Vorlagebeschluss an das OLG verfasst, der von letzterem aber rechtsfehlerhaft als unzulässig zurückgewiesen worden... mehr

BGH verpflichtet das OLG München zur Durchführung eines Musterverfahrens in Sachen EM.TV (jetzt: Constantin Medien AG) zur Frage der Fehlerhaftigkeit der Ad hoc-Mitteilung vom 22.03.2000 (Formel 1-Einstieg)

Der BGH hat für Anleger, die von ROTTER RECHTSANWÄLTE vertreten werden, am 26.07.2011 (Az. II ZB 11/10) entschieden, dass die in Sachen EM.TV (jetzt: Constantin Medien AG) vom OLG München vorgenommene Zurückweisung des Vorlagebeschlusses des LG München I unzulässig war. Die 27. Zivilkammer des LG München I hatte am 12.11.2009 einen Vorlagebeschluss verfasst, mit welchem dem Senat für Kapitalanleger-Musterverfahren beim OLG München aufgegeben... mehr

Aktuelle Entwicklungen im Musterverfahren Constantin Medien AG (EM.TV Vermögensverwaltungs AG)

Der Senat für Kapitalanleger-Musterverfahren des Oberlandesgerichtes München hat den Musteranträgen des von ROTTER vertretenen Musterklägers in Sachen Constantin Medien AG zuletzt hohe Erfolgsaussichten eingeräumt und den Musterbeklagten vor diesem Hintergrund dringend empfohlen, eine vergleichsweise Gesamtlösung sämtlicher Ausgangsverfahren anzustreben. Die Parteien sind jetzt ausgefordert, bis zum 27. September 2013, auf den die Fortsetzung... mehr

Letzte Entwicklungen im Musterverfahren Constantin Medien AG (EM.TV Vermögensverwaltungs AG)

Die Parteien des Musterverfahrens Constantin Medien AG vor dem Oberlandesgericht München befinden sich derzeit in Verhandlungen über eine vergleichsweise Gesamtlösung im Musterverfahren und in sämtlichen Ausgangsverfahren. In der öffentlichen Sitzung vom 27. September 2013 hat sich die in Aussicht genommene Vergleichslösung weiter konkretisiert, so dass die Parteien derzeit hoffen, bis 29. November 2013, auf den die Fortsetzung des Verfahrens... mehr

Erster Musterfeststellungsantrag in Sachen EM.TV veröffentlicht

Das Landgericht München I hat am 16.03.2006 den ersten Musterfeststellungsantrag der Kanzlei ROTTER RECHTSANWÄLTE in Sachen EM.TV im veröffentlicht. Am 15.11.2005 hatte die Kanzlei ROTTER RECHTSANWÄLTE auf Basis des kurz zuvor in Kraft getretenen Kapitalanleger-Musterverfahrensgesetzes (KapMuG) in einem Verfahren gegen die EM.TV AG und die ehemaligen Vorstandsmitglieder Thomas und Florian Haffa für 19 Kläger Musterfeststellungsanträge gestellt.... mehr

Thomas Haffa rechtskräftig zu Schadensersatz verurteilt!

Das Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt/M. hat mit Urteil vom 10.05.2005, Az. 5 U 133/03, erstmals den ehemaligen Vorstandsvorsitzenden der EM.TV & Merchandising AG, Thomas Haffa, aufgrund der Geschehnisse im Jahr 2000 zu Schadensersatz verurteilt. Rechtsanwalt Dr. Jan Querfurth von der Kanzlei Rotter Rechtsanwälte ist hocherfreut darüber: „Endlich hatte ein Zivilgericht den Mut, aus der erdrückenden Beweislage in Sachen EM.TV den... mehr