Navigation

Suchergebnisse für "Lloyd Fonds":

Lloyd Fonds: Anleger einiger Lloyd-Flottenfonds werden zur Rückzahlung von Ausschüttungen aufgefordert – ROTTER Rechtsanwälte raten zur Überprüfung

ROTTER Rechtsanwälte vertreten bereits Anleger von Lloyd-Schiffsfonds, die durch die Kanzlei KSP zur Rückzahlung von Ausschüttungen aufgefordert wurden. Wie der Bundesgerichtshof (BGH) in zwei aktuellen Urteilen vom 12. März 2013 (II ZR 73/11 und II ZR 74/11) klargestellt hat, können Fondsgesellschaften grundsätzlich keine gewinnunabhängige Ausschüttungen von ihren Kommanditisten zurückfordern. Eine Ausnahme kann bestehen, wenn eine... mehr

Lloyd Fonds: Anleger zur Rückzahlung von Ausschüttungen aufgefordert

Nach wie vor werden viele Anleger von Schiffsfonds schon vor einem Insolvenzverfahren zur Rückzahlung ihrer erhaltenen Ausschüttungen aufgefordert. Das Emissionshaus Lloyd Treuhand versucht derzeit die Rückforderung der Ausschüttungen gegenüber Anlegern der entsprechenden Klauseln, die einen Rückzahlungsanspruch der Fondsgesellschaft tragen könnten. Die Kanzlei Rotter Rechtsanwälte vertritt Anleger der Lloyd Schiffsfonds, die zur Rückzahlung... mehr

Schiffsfonds

Schiffsfonds zur Altersvorsorge ungeeignet – Banken haften für Empfehlung Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs muss ein Anlageberater bei einer Anlageempfehlung die Anlageerfahrung, die Anlageziele und die Risikobereitschaft eines Anlegers berücksichtigen und darf nur auf das so ermittelte Risikoprofil des Anlegers zugeschnittene Anlagen empfehlen. Fehlerbehaftet waren deshalb in der Vergangenheit insbesondere Empfehlungen zur... mehr