Navigation

Suchergebnisse für "Neue Vermögen AG":

Gemeinsames Vorgehen der Anleger der Future Business KGaA, Prosavus AG und ecoConsort AG gegen die UNIQA Österreich Versicherungen AG

...UNIQA Österreich Versicherungen AG vor. Die Future Business KGaA, Prosavus AG und ecoConsort AG haben u.a. bei der UNIQA AG (damals Finance Life AG) auf ausgewählte dritte Personen Lebensversicherungsverträge abgeschlossen (sog. Eigenverträge). Mithilfe dieser Provisionen für diese Lebensversicherungen wurden in den Jahresabschlüssen und den Geschäftsberichten unzutreffende Angaben gemacht und die Anleger dadurch bewusst getäuscht. Diese Eigengesc... mehr

Bankenliste – Widerrufsbelehrungen

.... KGaA (vormals: Citibank) Victoria Lebensversicherung AG (ERGO) Volksbank Sulingen eG Volksbank Dammer Berge eG Volksbank Jever eG Volksbank Oldenburg eG Volksbank Stade eG Volksbank Syke eG Weser-Elbe Sparkasse Westdeutsche ImmobilienBank AG WL-Bank AG Westfälische Landschaft Bodenkreditbank Wüstenrot Bank AG Pfandbriefbank Wüstenrot Bausparkasse AG Zevener Volksbank eG Ihr Ansprechpartner: Rechtsanwalt Tillmann Spörel Telefon: +49 89 649845-0 T... mehr

Hypo Real Estate Holding AG

...ezialisierte Münchner Kanzlei Rotter Rechtsanwälte hat am vergangenen Freitag erste Klagen beim Landgericht München I gegen den Immobilien- und Staatsfinanzierer Hypo Real Estate Holding AG (HRE) eingereicht. Hintergrund ist die verspätete Bekanntgabe der massiven Betroffenheit der HRE von der Finanzmarktkrise… mehr→   Schadensersatzklagen gegen Hypo Real Estate Holding AG Aktuelle Entwicklungen 1. Finanzierung der Durchsetzung der Schadensersatza... mehr

Update zu FUTURE Business KGaA, PROSAVUS AG, EcoConsort und INFINUS AG: ROTTER RECHTSANWÄLTE Partnerschaft rät betroffenen Anlegern zur Besonnenheit

...und Personen der FUTURE Business KGaA, PROSAVUS AG, EcoConsort und INFINUS AG überschlagen. Fast beinahe jeden Tag wurden neue Tatsachen veröffentlicht, welche wieder zu neuen Einschätzungen des Sachverhaltes und der rechtlichen Möglichkeiten geführt hat. Dass dies zu einer weiteren Verunsicherung der betroffenen Anleger geführt hat, ist nicht von der Hand zu weisen. ROTTER Rechtsanwälte empfiehlt daher betroffenen Anleger besonnen vorzugehen und... mehr

Update: Gemeinsames Vorgehen geschädigter Anleger gegen Bank J. Safra Sarasin AG

...esses werden die zahlreichen eklatanten Verstöße der Bank J. Safra Sarasin AG bei der Anlageempfehlung zu den oben genannten Anlagen sein. Bei der Anlageempfehlung zu der Anleihe der Windreich AG wird dies unter anderem die Täuschung darüber sein, dass die Bank J. Safra Sarasin AG zum Zeitpunkt der Anlageempfehlung ein Darlehen an die Windreich AG in Höhe von 70 Mio. EUR ausgereicht hatte und sich damit in einem massiven Interessenskonflikt befand... mehr

2. Update zu FUTURE Business KGaA, PROSAVUS AG, EcoConsort und INFINUS AG

...ellschaften und Personen der FUTURE Business KGaA, PROSAVUS AG, EcoConsort AG und INFINUS AG beinahe jeden Tag neue Tatsachen veröffentlicht wurden, welche wieder zu neuen Einschätzungen des Sachverhaltes und der rechtlichen Möglichkeiten geführt haben, scheint mittlerweile etwas Ruhe eingekehrt zu sein. 1. Anmeldung der Forderungen zur Insolvenztabelle erst 2014 möglich Bei der Anmeldung der Forderungen zur Insolvenztabelle besteht keine Eile, da... mehr

ROTTER Rechtsanwälte Partnerschaft: Higher Regional Court of Karlsruhe orders review of the annual financial statements of MLP AG

...applicable accounting and reporting regulations, which could result in MLP AG being again liable for damages to stockholders, as investors who buy shares in the Company during the lawsuit would have paid too much, if in the end the Company loses the case and the price of MLP’s stock plunges. It must be assumed that the result of the action will impact on the Company’s stock price all the more since MLP AG’s annual profit for 2009 amounted to EUR 2... mehr

Oberlandesgericht Karlsruhe ordnet Prüfung der Bilanzen der MLP AG an

...actoringgeschäften der damaligen Konzerntochter MLP Finanzdienstleistungen AG konnte dem Anlagepublikum ein Gewinnwachstum von 30 % vorgetäuscht werden. Dadurch entstand nach Ansicht der Kläger ein „Rückstellungsstau“, der mit der Bildung von periodenfremden Rückstellungen in Höhe von 120,1 Mio. EUR im Jahresabschluss 2002 zur Bilanzbereinigung aufgelöst wurde. Dem entsprechend konnte die MLP AG für das Geschäftsjahr 2002 kein Gewinnwachstum mehr... mehr

Schadensersatzanprüche gegen 313music JWP AG, Jack White und Frank Nussbaum

...in einer corporate news auszugsweise das Ergebnis der von der KPMG im Auftrag der 313music JWP AG selbst durchgeführten Sonderprüfung sowie des darauf aufsetzenden Rechtsgutachtens veröffentlicht. Danach sind in den Jahresabschlüssen 2004 und 2005 der HoT JWP Music Inc. die Umsatzerlöse zu hoch und die Forderungen aus Lieferungen und Leistungen falsch ausgewiesen worden. In der Folge sind auch die entsprechenden Jahresergebnisse der HoT JWP Music... mehr

BGH hebt Urteil des OLG Dresden in Sachen Bisnode Deutschland GmbH auf

...dung der klägerischen Ansprüche zum Klageregister der Musterfeststellungsklage erhält. Eines Antrages bedarf es dafür nicht. Die Bewertung der Abhängigkeit der Einzelklage von den Feststellungszielen der Musterfeststellungsklage ist nach den Maßstäben und der Rechtsprechung des BGH zu § 8 KapMuG zu beurteilen. Das OLG Dresden hatte die Revision gegen sein Urteil zugelassen, da es nicht dem Antrag des Klägers gefolgt ist, den Rechtsstreit gemäß § 6... mehr